Bahn

Anreise mit der Bahn

Staufrei nach Sar­di­ni­en

Die Anrei­se mit der Bahn wird wahr­schein­lich für die wenigs­ten Urlau­ber in Fra­ge kom­men. Dabei ist Zug­fah­ren in Ita­li­en aus­ge­spro­chen güns­tig und das Stre­cken­netz ist sehr gut aus­ge­baut.

Lei­der zählt die Bahn nicht gera­de zu den schnells­ten Ver­kehrs­mit­teln. Eine Fahrt von Frank­furt nach Livor­no dau­ert ca. 16 Stun­den, von Mün­chen nach Genua sind es 12 Stun­den.
Wer aber gern mit dem Zug reist und recht­zei­tig einen Schlaf­platz bucht, wird so rela­tiv stress­frei bis zum Fähr­ha­fen gelan­gen.
Die bes­te Anbin­dung vom Bahn­hof zum Hafen gibt es in Genua und Livor­no.

Auf Sar­di­ni­en selbst hat die Bahn nur eine sehr gerin­ge Bedeu­tung. Sie wer­den hier eher auf ande­re Ver­kehrs­mit­tel ange­wie­sen sein.

Emp­feh­lens­wert ist die Anrei­se per Bahn für alle, die Sar­di­ni­en mit dem eige­nen Fahr­rad berei­sen wol­len.