Gallura

Capo d'OrsoAm Capo d'Orso

Die Gallura nimmt den gesamten Nordosten Sardiniens ein.
War die Gegend früher fast nur von Schafherden und ihren Hirten bevölkert, so ist sie heute die für den Tourismus bedeutendste Region der Insel.
In den 1960er Jahren entstand hier das Feriendomizil der Costa Smeralda ("Smaragdküste").

Die Küste ist von einer außergewöhnlichen, wilden Schönheit, wie z.B. am Capo Testa bei Santa Teresa. Von hier gibt es auch eine Fährverbindung nach Korsika, das nur 12 km entfernt ist.

Weitere Sehenswürdigkeiten an der Küste sind der Archipel von La Maddalena, das Capo d'Orso und der Aussichtspunkt Punta Sardegna.

Im Landesinneren können Sie zahlreiche prähistorische Megalithgräber und Nuraghen besuchen.
Die Vegetation ist geprägt von hüfthoher Macchia und lichten Korkeichenwäldern. Geologisch herrscht hier hauptsächlich Granit vor.

Der wichtigste Ort der inneren Gallura ist Tempio Pausania. Hier und im nahegelegenen Calangianus befindet sich das Zentrum der sardischen Korkindustrie.

Interessant ist ein Ausflug auf den Hausberg von Tempio - den Monte Limbara, der einen schönen Blick über die gesamte Region ermöglicht - manchmal sogar bis Korsika. Sie können mit dem Auto bis fast auf den Gipfel fahren.

 

 

copyright © Traumziel-Sardinien 2009-2018 - Impressum - Kontakt

Diese Website verwendet Cookies.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr

OK

Ein Cookie ist eine winzige Textdatei, die es einer Webseite ermöglicht, einen User über seinen Browser nach einem ersten Besuch wiederzuerkennen. Cookies werden beim Schließen des Browsers in einer Textdatei auf dem Computer des Users abgelegt und beim nächsten Aufruf der Webseite wieder aufgerufen. Cookies sind rein passiv und können niemals Viren, Trojaner oder andere Schadsoftware enthalten.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können in jedem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren oder ihren Browser so einstellen, dass er Sie auf die Sendung von Cookies hinweist.

Das Blockieren von Cookies kann allerdings dazu führen, dass unsere Webservices teilweise oder gar nicht mehr funktionieren.

Das Blockieren von Cookies kann allerdings dazu führen das unsere Webservices teilweise oder gar nicht mehr funktionieren.