Fehler
  • Das Template für diese Ansicht ist nicht verfügbar! Bitte einen Administrator kontaktieren.

Planargia

PlanargiaAn der Bahnstrecke Bosa - Macomer

Die Planargia ist hauptsächlich für das malerische Städtchen Bosa bekannt. Es liegt am Temo, dem einzigen Fluss der Insel, der zumindest auf eingen Kilometern schiffbar ist.
Über der Stadt wacht ein verfallenes Kastell und unten am palmengesäumten Flussufer legen die Fischerboote an.
Die etwas verschlafen wirkende Altstadt lädt zum Bummeln ein und wenn Sie zum Kastell hinaufgehen, bietet sich ein schöner Blick über die Dächer von Bosa.

Bosa Marina lockt mit seinem breiten, braunen Sandstrand und im Hinterland liegt die Hochebene von Campeda mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
Hier stehen die Überreste von vielen Nuraghen sowie die Zeugen einer noch früheren Megalithkultur wie die Menhire und die Gigantengräber von Tamuli.

Besonders reizvoll ist der Nuraghe Santa Sabina, der sich fast direkt neben einer kleinen gleichnamigen Kirche befindet.

In der Touristensaison fährt von Bosa der "Trenino Verde" nach Macomer. Eine Fahrt ist vor allem im Frühjahr zu empfehlen, wenn die gesamte Ebene in einem bunten Blütenteppich erstrahlt.