Schiff und Boot

Tagesausflug per Schiff

Aus­flugs-Schiff an der Iso­la Spar­gi

Grö­ße­re Schif­fe und Fäh­ren ver­keh­ren vor allem zu den vor­ge­la­ger­ten Inseln. Von Palau besteht eine stän­di­ge Fähr­ver­bin­dung nach La Mad­da­le­na und von San­ta Tere­sa nach Kor­si­ka.

Per Boot sind phan­tas­ti­sche Küs­ten­ab­schnit­te erreich­bar, die ihre vol­le Schön­heit erst vom Meer aus offen­ba­ren und oft von Land über­haupt nicht zugäng­lich sind.
In Cala Gono­ne star­ten zahl­rei­che Aus­flugs­boo­te zu den berühm­ten Buch­ten am Golf von Orosei und zur Grot­ta del Fico. Von Alg­he­ro kön­nen Sie sich per Boot zur Grot­ta di Net­t­u­no fah­ren las­sen.

In Orten mit grö­ße­ren Häfen wie Palau oder La Calet­ta wer­den Tages­aus­flü­ge mit klei­nen Pas­sa­gier­schif­fen ange­bo­ten. Die­se füh­ren eben­falls an den Golf von Orosei oder zu den Inseln des  La Mad­da­le­na-Archi­pel.

Gene­rell sind sol­che Aus­flü­ge rela­tiv teu­er. Kin­der zah­len jedoch meist nur den hal­ben Preis.
In der Haupt­sai­son sind die Aus­flugs­schif­fe oft kom­plett aus­ge­bucht und ent­spre­chend voll. Auch die Buch­ten am Golf von Orosei sind dann gut besucht.
In den Bade­buch­ten wer­den 1 bis 2-stün­di­ge Zwi­schen­stops ein­ge­legt. Wäh­rend die­ser Zeit ent­fernt sich das Schiff von der Anle­ge­stel­le. Die Abfahrts­zei­ten wer­den vor­her bekannt­ge­ge­ben und sind unbe­dingt ein­zu­hal­ten.
Bei Wind kann es im Küs­ten­be­reich zu stär­ke­rem Wel­len­gang kom­men und die klei­nen Schif­fe schau­keln recht stark. Wenn Sie leicht see­krank wer­den, unter­neh­men Sie an win­di­gen Tagen bes­ser etwas ande­res.

Kajak

Mit dem Kajak an der Küs­te ent­lang

Die Mit­nah­me eines eige­nen Schlauch­boo­tes oder Kajaks lohnt sich auf jeden Fall. Sie soll­ten aber mit des­sen Umgang sicher ver­traut sein, denn beson­ders zwi­schen den Inseln herr­schen star­ke Strö­mun­gen und Win­de.
In vie­len Küs­ten­or­ten kön­nen Sie auch Boo­te aus­lei­hen.

Für Kajak-Fah­rer sind sicher auch die Stau­se­en im Lan­des­in­ne­ren inter­es­sant. Hier wer­den – wie z.B. am Lago del Cedri­no – von eini­gen Koope­ra­ti­ven auch Kajak-Tou­ren ange­bo­ten.
Tou­ren auf den Flüs­sen sind in der Regel nur in den küh­le­ren Jah­res­zei­ten mög­lich, weil wäh­rend des fast regen­lo­sen Som­mers die Was­ser­pe­gel stark absin­ken.