Unterkunft

Ferienhäuser

Feri­en­sied­lung bei Nebi­da

Für wel­che Art der Unter­kunft Sie sich ent­schei­den, hängt in ers­ter Linie von Ihrem per­sön­li­chen Geschmack und natür­lich auch vom Geld­beu­tel ab.
Zur Aus­wahl ste­hen Cam­ping­plät­ze, Hotels aller Preis­klas­sen, Feri­en­woh­nun­gen und Feri­en­häu­ser sowie Agri­tu­ris­mo – eine Art “Urlaub auf dem Bau­er­hof”.

Pri­va­te Zim­mer­ver­mie­tun­gen sowie Bed & Bre­ak­fast wer­den auf Sar­di­ni­en inzwi­schen immer häu­fi­ger ange­bo­ten.

Die meis­ten Unter­kunfts­mög­lich­kei­ten gibt es an der Küste.Im Lan­des­in­ne­ren ist das Ange­bot ziem­lich begrenzt – hier herrscht ein­fach weni­ger Nach­fra­ge.

Gene­rell gilt, dass die Prei­se wäh­rend der Haupt­sai­son (Juli/August) regel­recht explo­die­ren. Die Mie­te für eine Feri­en­woh­nung, die Anfang Mai pro Woche 350 € beträgt, kann im August bis zu 1400 € klet­tern.
In der Vor- und Nach­sai­son kann man dage­gen schon mal ein Schnäpp­chen erwi­schen.
Eine Unter­kunft für die Haupt­sai­son soll­te außer­dem recht­zei­tig vor­ge­bucht wer­den. Die attrak­tivs­ten Ange­bo­te sind oft bereits ein hal­bes Jahr vor­her ver­ge­ben.

Wer viel auf der Insel her­um­rei­sen möch­te, für den ist Cam­ping mit Wohn­mo­bil oder Wohn­an­hän­ger bzw. Zelt die bes­te Lösung. Feri­en­woh­nun­gen und -häu­ser wer­den näm­lich in den aller­meis­ten Fäl­len nur für einen län­ge­ren Zeit­raum (ab 2 Wochen) ver­mie­tet.
Die Zim­mer­prei­se der Hotels sind ziem­lich hoch. Ihre Rei­se­rou­te soll­ten Sie genau fest­le­gen und ent­lang der Stre­cke vor­bu­chen.

Statt der oft über­füll­ten oder im Lan­des­in­ne­ren feh­len­den Cam­ping­plät­ze bie­ten sich auch Stell­plät­ze bei machen Agri­tu­ris­mo-Höfen an.